Theater Idee 'Schwache künstliche Intelligenz'

In naher Zukunft ist Big Data die treibende Kraft hinter fast allen wirtschaftlichen Entscheidungen. In der Politik nutzen alle die es vermögen Big Data um ihre Ideen durchzusetzen. Sei es um der Bevölkerung eine unliebsame Entscheidung schmackhaft zu machen oder um die Gegenspieler auflaufen zu lassen.

Bis vor wenigen Jahren waren viele handwerkliche Berufe fast verschwunden, die verbliebenen spezialisierten sich auf Luxusgüter und andere Nischen. Seit einigen Jahren trafen die riesigen Datenhäufen nun auch die Verwaltungsebene.

In er Privatwirtschaft traf diese Entwicklung das mittlere Management und das Marketing. Die Schnittstellen zwischen den Abteilungen wurden durch dumme, aber stets höfliche schwache künstliche Intelligenzen ersetzt. Zwar können diese nicht emotional auf die Mitarbeiter eingehen, da sie aber auch keine Macht- oder Aufstiegswünsche haben kann die Firmenleitung ihre Ziele ungestörter verfolgen.

Zwar gäbe es ein solidarisches Grundeinkommen, allerdings ist das sozial Stigma so gross, dass die meisten lieber bei Verwandten und Freunden unter kommen.

Handlung

1. Akt

Hauptperson arbeitet bei der Grosskonzern AG. Das Hauptprodukt der Grosskonzern AG ist eBanking-Software. Es geht ganz gut, seit immer mehr Verwaltungsaufgaben von Maschinen übernommen werden macht das Arbeiten wieder Spass. Zwar hört Hauptperson immer Mal wieder, dass die Automatisierung ganze Abteilungen dahin rafft oder den Leuten in den Lagerhäusern den Tag bis auf die letzte Sekunde verplant, doch im direkten Umfeld scheint es allen besser zu gehen.

Eines Tages will Hauptperson gerade Mittagessen gehen, als sein/ihr Teamchef ihn/sie zu sich ruft. Er werde beurlaubt, sagt er mit einer Träne auf der Wange. Seine Position wurde durch ein Programm ersetzt und weil das AVP-Programm basierend auf seinen Krankenkassen-Daten, welche inzwischen frei handelbar sind auch wenn der Patient/-in nicht zustimmt, berechnet hatte, dass Teamchef sich in einer niederen Position schlecht auf das Betriebsklima auswirken könnte, muss er die Firma nun verlassen.

2. Akt

Die dummen KIs optimieren die Firmen auf geringe wie früher das mittlere Management auf kurzfristige Ziele. Immer mehr Verwandte müssen sich heimlich um ihre arbeitslosen Nächsten kümmern. Durch die zusätzliche Belastung können Sie kein Vermögen aufbauen und einige verschulden sich sogar. Die Prekarisierung schreitet voran.

Als Hauptperson beim Einkaufen bemerkt, dass die Auswahl im Supermarkt auf 15 Produkte reduziert wird beginnt er/sie daran zu zweifeln, dass alles besser wird.

Bei der Arbeit werden den Mitarbeitern inzwischen die Pinkelpausen gestrichen. Die künstliche Intelligenz AVP hatte beschlossen, dass es effizienter sein wenn die Mitarbeiter ausserhalb der bezahlten Arbeitszeiten urinieren. Ausserdem würde das gemeinsame Leid den Teamgeist um 20% steigern.

3. Akt

Hauptperson hat jetzt einen Entschluss gefasst. Hauptperson will einen starke künstliche Intelligenz bauen, welche Hauptperson helfen soll sich in der inzwischen mehrheitlich automatisierten Welt zurecht zu finden.

Dass jemand keine produktive Arbeit mehr leistet fällt in der Grosskonzern AG inzwischen nicht mehr auf. Um Fehler zu verhindern wird jede anfallende Arbeit von zwei Menschen und mindestens von zehn künstlichen Intelligenzen im Trainings-Modus gemacht. Hauptperson weiss damit, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist bis ihm/ihr seine/ihre Aufgabe und vielleicht sogar der Arbeitsplatz weggenommen wird.

Pause

4. Akt

Der Beamte schreitet durch die Hallen. Seit er diesen Beruf mit 25 nach dem Studium begonnen hat verhält er sich gleich.

  1. Früh Morgens ankommen.
  2. Formulare und Briefe von einem Stapel in einem Büro holen.
  3. Sobald alles bei seinem Schreibtisch ist, kontrollieren ob auf dem Papier das gleiche steht wie im System eingetragen ist.
  4. Am Abend, die erledigen Papiere in ein drittes Büro bringen und die unerledigten zurück ins erste.

Doch heute ist etwas anders. Heute ist jemand fremdes tritt gerade in sein Büro. "Hauptperson, der Name" sagt die neue Person freundlich.

Als der Beamte nicht reagiert fragt Hauptperson warum sich in der Administration in den letzten 20 Jahren nichts verändert hatte während sich die Welt draussen komplett gewandelt hatte. Die Antwort würde Hauptperson nicht gefallen verteidigte sich der Beamte, schliesslich müssen die Gesetzte eingehalten werden.

Die Gesetzte also. Der letzte Gral, welcher durch das Grundgesetz vor den künstlichen Intelligenzen geschützt wird. Die Elite hatte sich vor einem Machtverlust gefürchtet und ihn darum einfach gesetzlich verboten.

5. Akt

Hauptperson will sich absichern und hat Angst vor der Scham des sozialen Grundeinkommens. Was würden die Freunde und Verwandten denken?

Ein neuer Plan muss her. Die Geschicke der Welt zu beeinflussen ist zwar möglich, braucht aber extremes Fachwissen und Unterstützung von anderen. Mit all den persönlichen künstlichen Intelligenzen in der Welt, würden auch kleine Fehler jedes Vorhaben zunichte machen. Eine künstliche Intelligenz zu schaffen, welche die Gesetzte nicht nur ignoriert sonder sie auch zu verändern sucht.

Die Übernahme der starken KI.

Tod.

Rollen:

  • Hauptperson
  • Beamte
  • Politiker/-innen
  • Verkäufer
  • Arbeitsloser Manager (Teamchef)
  • Arbeitsklima-Verbesserungs-Programm AVP (evt. nur Stimme und Licht)

links

social